Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Reisebüro Venus

Lufthansa City Center

Telefon: 0941 595910 Firmendienst: 0941 5959120
Fax:
0941 5959123
E-Mail:
regensburg@reisebuero-venus.de

Goliathstrasse / Posthorngässchen 6,
93047 Regensburg
Deutschland
Wir sind an folgenden Standorten für Sie da: 1-2

Reisebüro Venus

Goliathstrasse / Posthorngässchen 6, 93047 Regensburg
Telefon: 0941 595910 Firmendienst: 0941 5959120

Reisebüro Venus

Bayerwaldstraße 2A, 93073 Neutraubling
Telefon: 09401 607990

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.
icon message

🏟️ Rom kostenlos erleben

Kolosseum
Rom – die ewige Stadt am Tiber ist eines der beliebtesten Ziele für eine Städtereise. Doch wie bei jeder Städtereise, kann der Kurztrip schnell ziemlich teuer werden, da neben Unterkunft, Anreise und Verpflegung meist auch noch Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten hinzukommen. Doch es geht auch anders. Wir zeigen euch, wie ihr Rom kostenlos erleben und entdecken könnt. Denn im Grunde ist Rom ein großes Freilichtmuseum und viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind frei zugänglich oder man kann sie zumindest gut von außen betrachten.
 
 
Kolosseum
Das Kolosseum (ursprünglich Amphitheatrum Flavium) ist das größte antike Amphitheater der Welt. Um einen Eindruck zu bekommen, muss man nicht unbedingt das Innere sehen. Ein Spaziergang ums Kolosseum ist ebenfalls sehr eindrucksvoll und völlig kostenlos! Die gigantischen Dimensionen des Monumentes sind am besten von der Via dei Fori Imperiali kommend aus erfahrbar, denn nur hier hat sich die 50 Meter hohe Fassade aus Tuffstein komplett erhalten.

 
Trevi-Brunnen
Den größten Brunnen Roms (26 Meter hoch und rund 50 Meter breit) und einer der bekanntesten der Welt könnt ihr ebenfalls kostenlos bewundern. Eine Münze solltet ihr beim Besuch des Brunnens aber doch „opfern“, denn einer Legende nach soll es Glück bringen, eine Münze mit der rechten Hand über die linke Schulter in den Brunnen zu werfen - und dem Besucher zudem garantieren, irgendwann in die Ewige Stadt zurückzukehren.
 
 
Spanische Treppe
Eigentlich heißt die Spanische Treppe Scalinata di Trinità die Monti. Der deutsche Name leitet sich von der Piazza di Spagna ab, die am Fuß der Treppe liegt. Die Spanische Treppe ist einer der beliebtesten Treffpunkte von Touristen und Einheimischen und hier ist immer etwas los. Auch auf dem Platz vor der Treppe gibt es etwas zu entdecken: Der Brunnen Fontana della Barcaccia aus dem Jahr 1629 hat die Form eines Kahns. Dieser soll bei einer Überschwemmung des Tibers an diese Stelle gespült worden sein.
 
 
Pantheon
Das Pantheon ist auf den ersten Blick ein wenig unscheinbar und grau aber wenn man es betritt, weiß man, warum das einstige Heiligtum aller Gottheiten eines der größten Bauwerke Roms ist. Durch die Kreisöffnung in der Kuppel flutet das einfallende Sonnenlicht das Innere der Tempelhalle mit ihren Altären, Statuen und Grabmälern. Hier befinden sich unter anderem die Gräber von König Vittorio Emanuele II. und Kaiser Umberto I. sowie das Grab des Malers Raffael.
 
 
Piazza Navona
Die Piazza Navona, auch das Wohnzimmer der Römer genannt, ist einer der beliebtesten Plätze in Rom und meistens sehr belebt. Ob eine Kleinigkeit essen, den Malern zuschauen oder bei einem Straßenkünstler ein Souvenir kaufen. An nur wenigen Plätzen kann man das Leben sowie die barocken Fassaden so genießen wie hier. An der Form der Piazza kann man noch heute erkennen, dass sie auf den Überresten eines antiken Stadions entstanden ist. Die Anordnung der den Platz umgebenen Häuser, die alle auf den ehemaligen Tribünen gebaut wurden, erinnert an ein offenes Stadion. Auf dem Platz befinden sich zudem drei Springbrunnen, von denen vor allem der Fontana die Quattro Fiumoi (Brunnen der vier Ströme), der in der Mitte der Piazza steht, hervorsticht.
 
 
Die Engelsburg (Castel Sant’Angelo)
Die Engelsburg wurde einst von Kaiser Hadrian als Mausoleum erbaut und wurde im Laufe der Zeit durch Renovierungen und Umbauten immer mehr zu einer Festung. Im Innern der Engelsburg befindet sich heute das Museo Nazionale di Castel Sant'Angelo in dem unter anderem die Grabkammer von Kaiser Hadrian zu sehen ist. Wer kein Geld ausgeben möchte, kann das turmartige zylindrische Gebäude aber auch einfach von außen bestaunen. Auf dem Weg zur Engelsburg überquert über die Engelsbrücke den Tiber, auf der sich die Statuen von Petrus, Paulis und zehn Engeln befinden.
 
 
Vatikanstadt
Der Besuch des kleinsten unabhängigen Staates der Welt ist komplett kostenlos und sollte bei keinem Rom Aufenthalt fehlen. Der Petersplatz und der prachtvolle Petersdom, die größte Kirche der Welt, sind das Wahrzeichen und können ebenfalls kostenlos besucht werden. Lediglich der Besuch der Kuppel, der Vatikanischen Museen und der Sixtinischen Kapelle kosten Eintritt. Jeweils am letzten Sonntag des Monats und am Welttourismustag (27. September) ist der Eintritt in die Vatikanischen Museen kostenlos. Allerdings ist das nur etwas für extreme Sparfüchse, da man zwar Geld spart aber viele Nerven und Zeit braucht.
 
 
Tipp: Einen Spaziergang durch das abendliche Rom. Wenn die Denkmäler im Glanz der abendlicher Lichter erleuchten, herrscht eine festliche, romantische und geheimnisvolle Atmosphäre in der Stadt.
 

Jetzt Kontakt aufnehmen per WhatsApp 0175 870 7025

Qualität & Nachhaltigkeit

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt
  • jahnclub-partner-reisebuero-venus